26. + 27. Spieltag | Niederlagen gegen Stuttgart und die Frankfurter Eintracht

Leider musste ich am Anfang der letzten Woche feststellen, dass es unvorhergesehene Dinge im Leben gibt, die einen kurzzeitig doch ziemlich aus der Bahn werfen können und demnach hatte ich die ganze Woche über den Kopf keinen Meter frei, um ein paar passende Worte zu unserem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart zu finden! Da ich auch heute keine große Lust habe das Spiel gegen die Schwaben nochmal komplett zu reflektieren, wird es einfach eine Zusammenfassung der beiden letzten Spiele geben! Der Fokus liegt hierbei allerdings klar auf der Begegnung gegen die launische Diva vom Main am gestrigen Samstag!

War ich nach unserem Spiel gegen den VfB Stuttgart letzten Sonntag einfach nur enttäuscht, so bin ich heute enttäuscht und derbe frustriert! Die zweite Bundesliga rückt immer näher und momentan habe ich auch keinerlei Hoffnungen, dass wir am 34. Spieltag zu den glücklichen Teams gehören, die sich noch auf ein weiteres Jahr Bundesliga freuen dürfen. Derzeit stehen wir zwar immer noch auf dem Relegationsplatz, aber das Auftreten der Mannschaft in den letzten Wochen und den damit verbundenen Mißerfolgen lassen mich mehr denn je zweifeln.

Zwei absolut richtungsweisende Spiele gegen unmittelbare Tabellennachbarn verkackt und dieses absolut unnötig! Vor allem gestern gegen Frankfurt MUSS man einfach gewinnen. Aber wie so oft in dieser Saison helfen wir Mannschaften, die nicht am sondern quasi schon unterm Boden liegen! Die schlechteste Mannschaft in der Rückrunde mit noch keinem einzigen Sieg und gerade mal 1 geschossenen Tor – ein bunter Mix aus Unsicherheit, Lethargie und Einfallslosigkeit – aber wenn wir zu Gast sind, dann gibt´s trotzdem 3 Punkte! Macht sich doch gut, neben dem Titel als “Stadtmeister 2010/2011″ auf dem Briefkopf auch die Trophäe des “Aufbaugegners 2010/2011″ zu erwähnen. Wieviele Mannschaften haben wir jetzt in dieser Saison zu neuem Leben erweckt? Bremen, Stuttgart, Frankfurt …

Die erste Hälfte gestern in Frankfurt lass ich noch durchgehen. Das war gar nicht mal so schlecht. Schnelles Spiel nach vorne, 2-3 gute Möglichkeiten, aber wie so oft Pech oder auch ein Stück Unvermögen im Abschluss! Ich bleibe dabei – in der Bundesliga bekommste halt nur eine minimale Anzahl an Torchancen und die MUSS man einfach nutzen. Wären wir 1:0 in Führung gegangen, dann wäre die Eintracht auseinander gefallen, da bin ich mir ziemlich sicher! Der weitere Verlauf eigentlich genauso wie im Hinspiel am Millerntor! Theofanis Gekas kurz vor der Pause wieder mit einer 1A Flugeinlage. Daube hat zwar die Hand an seiner Schulter, aber diese Fallsucht von Gekas geht einfach auf keine Kuhhaut! Der Gefoulte tritt selber an  – 1:0 für Frankfurt! Kurz danach durften wir uns zum wiederholten Male in dieser Saison bei Kessler bedanken, der kurz nach der Führung für Frankfurt mit einem klasse Reflex (wohl hinter der Linie?) das 2:0 verhinderte.

Takyi schaffte kurz vor der Halbzeit durch einen abgefälschten Freistoss den doch verdienten Ausgleich. Über die zweite Halbzeit brauch man eigentlich nicht viel schreiben. Die Eintracht konnte irgendwie nicht und wir wollten anscheinend nicht. Ich wäre (auch wenn im Moment der 1 Punkt zu wenig ist) mit dem Unentschieden zufrieden gewesen, aber unsere Truppe ist in jedem Spiel für eine Unachtsamkeit bzw. einen individuellen Fehler gut! 15 min. vor Schluss stolpert Thorandt über seine eigenen Beine und gibt Gekas damit die Möglichkeit sich zum 2ten Mal an diesem Nachmittag als Torschütze feiern zu lassen! Frei vor Kessler schiebt er zum 2:1 und ermöglicht der Eintracht die ersten 3 Punkte in diesem Jahr! Glückwunsch …

Noch kurz ein paar Worte zum Frankfurter Publikum – hört man doch oft etwas über eine große, laute und kreative Fanszene, so empfand ich die Stimmung gestern mehr als enttäuschend. Da kam nicht viel bis gar nichts. Auch hier Lethargie und Einfallslosigkeit, wobei ich die Sprechchöre “Scheiss Sankt Pauli, Scheiss Sankt Pauli” bis dato auch in noch keinem anderen Bundesligastadien vernommen habe. ;)

Vielleicht tu ich der Mannschaft jetzt unrecht, vielleicht ist man durch die letzten Jahre verwöhnt, aber ich habe spätestens seit gestern resigniert! Wir haben in der Bundesliga nichts verloren – traurig, aber wahr! Die Truppe besitzt einfach nicht die individuelle Klasse und schlägt sich einfach zu oft selbst! Natürlich tragen wir in den letzten Wochen mit den verletzungsbedingten Ausfällen von Oczipka und Zambrano ein fettes Paket, was sich einfach mit unserer Kaderstruktur nicht kompensieren lässt! Gar keine Frage … aber ich bin enttäuscht von den Nachrückern! Keiner der sich aufdrängt, keiner der versucht seine Chance beim Schopfe zu packen …

Vielleicht habe ich unrecht, vielleicht schafft es die Truppe ja doch noch irgendwie den Absturz zurück in Liga 2 abzuwehren, aber ich glaub nicht daran … hier und heute, glaube ich, dass wir nicht einmal mehr 3 Punkte in den letzten Spielen holen.

Vielmehr als der mögliche Abstieg, bereitet mir die Kaderplanung in der nächsten Saison Bauchschmerzen. Leute, die uns in dieser Saison sportlich nach vorne gebracht haben, werden nicht zu halten sein. Kessler, Asamoah, Zambrano, Oczipka, Kruse und Co. werden sich verständlicherweise neue sportliche Herausforderungen suchen. Ob ein Lehmann, trotz Vertragsverlängerung bleibt, halte ich auch eher für unwahrscheinlich! Neben den fussballerischen Lichtblicken, gibt es auch eine Handvoll an Spielern, die uns einfach keinen Meter mehr weiter bringen und von denen man sich wohl oder übel trennen sollte! Wen ich meine, kann man sich ja vielleicht selber ausmalen …

Ich bin froh, dass jetzt erstmal ´ne Woche Pause ist! Werd mich am kommenden Wochenende – hoffentlich bei warmen Temperaturen – in Lissabon vom Bundesligafrust erholen und mir überlegen, wie ich beim Heimspiel gegen Schalke 04 an das Trikot von Senor Raul komme …

Fotos vom Kick gegen Stuttgart und Frankfurt gibt´s hier:

Dieser Beitrag wurde unter Heimspiele FC St.Pauli veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>