Bielefeld, oh Bielefeld …

So, dann will auch mal wieder! Lange Zeit gähnende Leere hier im Blog. Nicht einmal den angesprochenen Saisonrückblick der vergangenen Spielzeit habe ich auf die Kette bekommen. Motivationsloch, Schreib(blog)ade oder einfach nur andere Dinge zu tun – ich weiß es auch nicht! Nachdem Ausscheiden im DFB-Pokal in Münster und die damit verpasste Chance im nächsten Jahr vielleicht über die europäischen Dörfer zu schippern und Europapokalluft zu schnuppern, war am Sonntag ein weiterer Verein aus meiner unmittelbaren Heimatregion zu Gast am Millerntor! Der DSC Arminia Bielefeld. Auch wenn ich jahrelang gerade mal 20 Minuten von der Leineweberstadt entfernt gewohnt habe, hat mich dieser Verein nie wirklich beeindruckt. War in den vergangenen Jahren immer gut für die ein oder andere Doppelseite in der regionalen Tageszeitung, wenn es um finanzielle Schwierigkeiten & Co. ging. In den letzten 2 Jahren scheint es aber so, als wenn etwas Ruhe eingekehrt ist und der Verein solide Aufbauarbeit leistet. Und ganz nebenbei bemerkt, bin ich ein großer Fan von Arminias Trainer Stefan Krämer.

Das er gute Arbeit in Bielefeld leistet, konnten wir dann am Sonntag auch gleich bestaunen. Schön 3 Punkte entführt – wenn auch etwas glücklich, aber nicht ganz unverdient! Ein verwandelter Foulelfmeter von Hübener in der 67. Minute reichte aus, um die Punkte mitzunehmen. Der FC St. Pauli tat sich über das gesamte Spiel doch ziemlich schwer. Definitiv verbessert gegenüber den ersten 3 Partien, aber da ist hoffentlich noch ganz viel Platz nach oben. Vom Spielerpotential her, muss auf jeden Fall mehr kommen. Aber wir stehen gerade mal am Anfang der Saison, haben mehr als die halbe Mannschaft ausgetauscht und ich glaube, dass es einfach noch etwas Zeit braucht, bis alle Mechanismen ineinandergreifen. Noch bin ich ruhig, entspannt und optimistisch, dass wir in ein paar Wochen eine andere Mannschaft sehen werden. Wenn nicht, dann raste ich aus … ;) Torchancen gab es im Spiel gegen Bielefeld eigentlich genug, aber neben der eigenen Abschlussschwäche, hatte Bielefelds Keeper Ortega auch wirklich ´ne Sahnetag mit Häubchen erwischt! Also, Mund abwischen, weitermachen und am Freitag in Bochum die verlorenen Punkte zurückholen.

Was mich derbe annervt, ist die Tatsache das einige Leute jetzt schon wieder anfangen unseren Neuverpflichtungen die spielerische Klasse abzusprechen. Vor allem ein Christopher Nöthe bekommt jetzt schon (in einschlägigen “Fanforen”) derbe einen auf die Mütze. Zum Kotzen sowas. Der Jung hat letztes Jahr in Fürth so gut wie gar nicht gespielt. Vielleicht einfach mal ´nen paar Wochen den Ball flach halten. Ein Daniel Ginczek hat sich in der letzten Saison auch nicht gleich `nen Platz als Anwärter auf die Torjägerkrone in Liga 2 gesichert.

Und sonst noch:

– Die Choreo zu Beginn der zweiten Halbzeit – Bauer sucht Sauhaufen – hat übrigens genau mein Humorzentraum getroffen. Schönes Ding! Leider gibts auch hier schon wieder böse Stimmen, die eine unnötige und respektlose Provokation gegenüber unseren “Freunden” von “Hamburg, Hannover, Bielefeld” sehen. Mann, mann, mann – wo bleibt der Spaß beim Fussball? Wer sich von sowas provozieren lässt und aufgrund eines HSV-Kackhaufens Schaum vorm Mund bekommt, der sollte sich vielleicht in erster Linie mal um sein Aggressionsproblem kümmern. Der Rest darf gerne weiter schmunzeln.
Bilder kann man sich auf der Seite von USP anschauen.

– Ich habs zwar mehr als intensiv verfolgt, mit Freunden darüber diskutiert, aber selbst nix dazu geschrieben! Es geht um den Artikel in der Basch vor einigen Wochen zum Thema “Bullen aus der Kurve“. Ich glaube es wurde inzwischen alles gesagt und ich will auch nix mehr dazuschreiben. Was ich aber erwähnen möchte, ist der Artikel zu genau diesem Thema in der Basch zum Spiel gegen Bielefeld! Wirklich – wie ich finde – sehr gut geschrieben und wer es danach immer noch nicht verstanden hat, der wirds auch bis zum Sankt Nimmerleinstag nicht kapiert haben.

– Ab dieser Saison gibts im Fanladen wieder die Blocknachbarn Sankt Pauli Aufkleber-Box! Diese steht hinten im Holzregal und soll regelmäßig mit neuen Stickern gefüllt werden. Ziel ist es tatsächlich in Zukunft an Spieltagen die Dinger auch im “Vier-Augen-Gespräch” an den Mann zu bringen. ;) Updates über neue Motive wirds hier auch noch regelmäßig geben oder auf der Seite der Blocknachbarn Sankt Pauli im “Uffkleber Bereich”

– Unsere erste Choreo aus der vergangenen Saison (zum Abschied von Ebbers & Bruns) am letzten Spieltag gegen Braunschweig hats gleich auf eine Doppelseite im Jahresrückblick des FC St. Pauli geschafft! Wo andere Unternehmen tausende von Euros für diese Platzierung in angesagten Tageszeitungen bezahlen, sind wir einfach mal so “reingehuscht” …

– Veranstaltungshinweis: Die Geburtstagsparty der Breitseite am 24.08.2013 in den Fanräumen! Bierchen, Live-Musik, 5 Jahre Geburtstag …

Weitere Berichte und Bilder zum Spiel gegen Bielefeld gibts hier:

BSSP – Heute nur Werbung
Kiezkicker
Kleiner Tod – Der Satz mit X – FCSP empfängt Arminia Bielefeld
Ostblock Sankt Pauli
Fotos von Stefan Groenveld
Beebleblox
Bilder von Ultrà Sankt Pauli
Uebersteiger-Blog

Dieser Beitrag wurde unter Heimspiele FC St.Pauli veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Bielefeld, oh Bielefeld …

  1. Pingback: 3. Spieltag – Sauhaufen | Niemand siegt am Millerntor

  2. Pingback: Der Satz mit X – #FCSP empfängt Bielefeld | KleinerTods FC St. Pauli Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>