Entschuldigung, aber Sie dürfen hier nicht rein …

So, der DFB hat sich am heutigen Tage in seinen “Unzulänglichkeiten und an den Haaren herbeigezogenen” Strafen ein weiteres Mal selbst übertroffen. 5.800 Leute dürfen also beim nächsten Heimspiel (falls der Verein diese Strafe akzeptiert!) draußen bleiben. Sperrung der Stehplätze im Süd- und Nordkurvenbereich! Und das Ganze wegen einer geworfenen Kassenrolle. In meinem Spielbericht zum Frankfurt Spiel habe ich den damaligen Vorfall schonmal aufgegriffen und mich dazu geäußert! Ich bleibe dabei: Der Wurf war dumm, der Junge hat den Mut gehabt sich danach zu stellen und das Strafmaß, was nun vom DFB ausgesprochen wurde, steht einfach in überhaupt keinerlei Relation zu diesem Vorfall! Da sollen zwei komplette Kurven gesperrt und 5.800 Leute daran gehindert werden ins Stadion zu gehen wg. einer geworfenen Kassenrolle?

Das der DFB uns seit einigen Monaten auf dem Kieker hat und nach den Vorkommnissen im letzten Jahr eigentlich nur darauf gewartet hat endlich diese Sperrung aussprechen zu dürfen, wundert mich dieses Strafmaß leider nicht. Ich hatte auf ´ne Geldstrafe “gehofft”, sowas aber schon fast befürchtet. Was aber keinesfalls heißen soll, dass ich dieses Urteil begrüsse – mitnichten!

Den Glauben an die Gerechtigkeit in den Reihen des DFB/DFL hab´ich eh schon längst verloren, egal um welche Art von Bestrafung es geht! Das dort gewisse Vereine wie 18,99 & Co. ´nen besonders guten Standpunkt haben und eigentlich auch nichts befürchten müssen – ganz egal ob es sich um vorsätzliche Körperverletzung handelt oder nicht – ist eh schon bekannt! Da man dort also gerne mit zweierlei Maß misst, wird man von denen nichts erwarten können, dafür aber hoffentlich umso mehr von unserem Verein. Damit meine ich auf gar keinen Fall diesem Strafmaß zustimmen und mit allen Mitteln, die dem FC St. Pauli zur Verfügung stehen dagegen angehen – bis zum bitteren Ende, bis zur letzten Instanz!

Ich kenn mich im Land der Juristen & Rechthaber nicht wirklich aus und weiß deshalb nicht, wie weit man gehen kann und sollte! Aber das eine Reaktion von unserem Verein erfolgen muss und diese keinesfalls aus Zustimmung zum Strafmaß bestehen darf, dürfte für jeden (der den Verein liebt und lebt) absolut klar sein. Und ich hoffe, dass auch unseren Herrschaften Schulte & Co. dieses klar ist! Alles andere wäre Heuchelei und dem Verein nicht würdig! In Frankfurt sieht man uns doch eh schon als “dauernden” Nörgelclub, dann sollte man denen jetzt mal richtig auf die Nüsse gehen und dem eigenen Werbeslogan “non established …” neuen Glanz verleihen! Das ist der Verein sich selbst und seinen Fans schuldig. Sollte diese Reaktion nicht erfolgen, dann hat der Verein zumindest für mich ein stückweit Glaubwürdigkeit verloren und die Hackfressen in der Bankenstadt dürfen sich auch weiterhin eifrig die Hände reiben, wenn es um das ungerechte Verteilen von völlig überzogenen Strafen geht! Was so kurz nachdem Spiel gegen Frankfurt für mich eigentlich nicht wirklich zur Debatte stand, hat sich im Laufe der Zeit durch die Aufarbeitung der Vorkommnisse doch geändert – sollte der Verein dem Strafmaß ohne Widerworte zustimmen und den entstandenen Schaden an den Jungen weiterleiten, dann werde ich mir zumindest für dieses “ausgefallene” Spiel die Kohle zurückholen und in irgendeiner Form weiterleiten! Schon alleine dafür, dass er den Mut gezeigt hat sich zu stellen und Verantwortung zu übernehmen!

Keine Ahnung, was möglich ist und was der FC St. Pauli dazu beitragen kann, aber es ist wirklich allerhöchste Eisenbahn mal ein einheitliches Strafmaß innerhalb des DFB zu finden, das eine nachvollziehbare und gerechte “Bestrafung” für Vergehen in Fussballstadien (egal wo und egal welcher Verein) regelt! Aber sowas darf es nicht geben und verdirbt einem die Lust am Sport!

Ich selber werde als Südkurven-DK-Inhaber von diesem Ausschluß auch betroffen sein! Schon ein merkwürdiges Gefühl, wenn jmd. über dich hinweg entscheidet, dass Du nicht ins Stadion gehen darfst, obwohl Du gar nichts gemacht hast! Selbst meine Mutter hats mir früher nicht verboten! Sollte es tatsächlich zu dieser Blocksperre kommen, dann wäre es wünschenswert, dass sich auch der restliche Teil im Stadion solidarisch zeigt und auf das Gekicke innerhalb des Stadions verzichtet! In solchen Situationen wird sich dann zeigen, wer die Prinzipen des Vereins verstanden oder wer einfach nur Lust auf  ´nen bißchen “Saufi, Saufi und Pauli-Paaadie” hat. Dürfte auch am Fernsehschirm derbe langweilig für den Zuschauer sein, wenn sich im “Tollhaus der Liga” nur ein paar Gestalten auf den Sitztribünen wiederfinden und der Ausdruck “Atmosphäre und Begeisterung im Stadion” an diesem Abend nicht stattfinden würde. Aber eigentlich ist es ja auch genau das, was sich der Deutsche Fussball-Bund unter einem “bunten und stimmungsvollen” Stadion im Profifussball so vorstellt!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Entschuldigung, aber Sie dürfen hier nicht rein …

  1. Pingback: Gegengeraden-Gerd: Jetzt rede ich! » » Endlich bewiesen: Der DFB ist gut und gerecht!

  2. Pingback: Aus aktuellem Anlass «

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>