Muchas Gracias und Glück Auf, Señor Raúl !!!

Adiós Señor Raúl

Die letzten Tagen gestalten sich für einen Fussballfan mit zwei Vereinsherzen verdammt schwierig! Erst dieses ganze Theater um das Spiel gegen Hansa Rostock am morgigen Sonntag und dann auch noch am Donnerstag der verkündete Abschied von Señor Raúl zum Saisonende. Ich habe bis zum Schluss gehofft und eigentlich bin ich davon ausgegangen das Raúl noch ein weiteres Jahr für Schalke spielt! Wahrscheinlich wolle er einfach nur abwarten bis die Qualifikation zur Champions League “eingetütet” ist und dann wird der Vertrag unterzeichnet! Tja, Pustekuchen … 3 Spiele dürfen wir ihn im königsblauen Trikot noch sehen und dann wird er die Bundesliga und den FC Schalke 04 verlassen. Wohin steht noch nicht fest, aber sein Ziel wird außerhalb Europas liegen!

Der Abgang von Raúl wird defintiv ein riesen Loch hinterlassen! Sowohl sportlich auch als menschlich. Ich habe lange lange Zeit keinen Spieler von seiner Klasse erlebt, der sich so in den Dienst der Mannschaft gestellt und bis zum Schlusspfiff alles gegeben hat! Ein Vorbild für jeden – auf dem Platz und mit Sicherheit auch daneben! Seine spielerische Intelligenz und die fussballerische Eleganz werden dem Verein fehlen! Nach dem Abgang von Ebbe Sand im Jahre 2006 der schmerzlichste Verlust eines Spielers den Schalke hinnehmen muss. Gerne möchte ich auch nochmal auf die Geschichte nachdem Spiel von Schalke am Millerntor hinweisen! Auch das zeigt seine wahre Größe!

Auf diesem Wege kann man ihm nur alles, alles Gute für seine Zukunft wünschen! Es war ein Traum ihn 2 Jahre lang im Schalker Trikot sehen zu dürfen! Muchas Gracias und Glück Auf, Señor Raúl !!!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>